Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V. - Siedlergemeinschaft Escherlich - Chronik

Verband Wohneigentum e.V. - Siedlergemeinschaft Escherlich - Chronik

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

Siedlergemeinschaft Escherlich

Gartenberatung

Mitgliederzeitschrift

www.fug-verlag.de

Zum Seitenanfang

Zurück zu:

Seiteninhalt

Chronik

Die Siedlergemeinschaft Escherlich wurde im August 1967 gegründet. Zu diesem Zeitpunkt war Escherlich noch eine eigenständige Gemeinde. Die Siedlung entstand gerade erst. Im Zuge der Gebietsreform wurde Escherlich mit seinen Ortsteilen Bruckmühle, Föllmar und Röhrenhof im Jahr 1978 nach Bad Berneck eingegliedert.

Verbandszeitung 'Der Siedler' 1969
Verbandszeitung 'Der Siedler' 1969

Gründungsvorsitzender war Hermann Pausch. Als er 1977 sein Amt an Werner Pawelzik abgibt, zählte die Gemeinschaft bereits 40 Mitglieder. 1979 übernahm Helga Sand den Vorsitz. Im Jahr 1982 wurde die gesamte Vorstandschaft neu gewählt. Hans Jürgen Weber übte das Amt des 1. Vorsitzenden über 20 Jahre aus, ehe er den Vorsitz im Januar 2003 aus gesundheitlichen Gründen abgab und schon kurze Zeit später plötzlich verstarb.


Hans Jürgen Weber als 'Opa Meier' bei einer Probe der Theatergruppe
Hans Jürgen Weber als "Opa Meier" bei einer Probe der Theatergruppe (2002)
Foto: Arnold Legat

Vorstandschaften im Überblick


1967

1. Vorsitzender
Hermann Pausch
2. Vorsitzende
Helga Sand †
Kassier
Gerhard Teichmann †

1977

1. Vorsitzender
Werner Pawelzik
2. Vorsitzende
Helga Sand †
Schriftführerin
Helga Sand †
Kassier
Gerhard Teichmann †
Gerätewart
Karl Wurmbrand †

1979

1. Vorsitzende
Helga Sand †
2. Vorsitzende
Werner Pawelzik
Schriftführerin
Helga Sand †
Kassier
Gerhard Teichmann †
Gerätewart
Karl Wurmbrand †

1982

1. Vorsitzender
Hans Jürgen Weber †
2. Vorsitzender
Harry Lemke †
Schriftführer
Arnold Legat
Kassier
Margareta Janus †
Gerätewart
Gerhard Wolf
Beisitzer
Fritz Lebermann †
Peter Moritz (1982-1986)
Herbert Vogel (1986-2003)

2003

1. Vorsitzender
Reiner Müller
2. Vorsitzender
Arnold Legat
3. Vorsitzende und Frauenbeauftragte
Angelika Vogel
Schriftführer
Arnold Legat
Kassier
Jürgen Pausch
Gerätewart
Gerhard Wolf
Revisoren
Hans Jürgen Weber † (2003)
Thomas Sauerstein
Gisela Heißinger (ab 2004)

2007

1. Vorsitzender
Reiner Müller
2. Vorsitzender
Arnold Legat
3. Vorsitzende und Frauenbeauftragte
Angelika Vogel
Schriftführer
Ingo Walther
Kassier
Jürgen Pausch
Gerätewart
Gerhard Wolf
Revisoren
Gisela Heißinger
Thomas Sauerstein

2010

1. Vorsitzender
Jürgen Pausch
2. Vorsitzender
Arnold Legat
3. Vorsitzende und Frauenbeauftragte
Angelika Vogel
Schriftführerin
Solveig Bösnecker
Kassier
Ingo Walther
Gerätewart
Gerhard Wolf
Revisoren
Elke Schlegel
Thomas Sauerstein

Seit 2014 siehe aktuelle Vorstandschaft.


Die Anfangsjahre


Mit viel Engagement wurden zahlreiche Veranstaltungen in den Anfangsjahren durchgeführt. So zum Beispiel die alljährlichen Weihnachtsfeiern im Gasthaus Götz, ein Baumschneidekurs und verschiedene Lichtbildervorträge. 1983 und 1984 fanden sogar Erntedankumzüge durch Escherlich statt. Organisiert wurde auch der gemeinsame Heizöl- und Torfmulleinkauf.


Erntedankumzug 1983
Erntedankumzug 1983
Foto: Angelika Vogel

Erntedankumzug 1984
Erntedankumzug 1984
Foto: Jürgen Pausch

Heute

Bei der Jahreshauptversammlung am 7. Januar 2003 übernahm Reiner Müller den Vorsitz der Escherlicher Siedlergemeinschaft. Mit ihm wurden auch zwei weitere Posten in der Vorstandschaft neu besetzt. Eine der ersten Aufgaben der neu gewählten Vorstandschaft war es, das Vereinsleben wieder zu aktivieren. Eine seitdem langsam aber stetig steigende Mitgliederzahl und rege Teilnahme an den neuen Veranstaltungen (z. B. Ringstraßenfest, Schneebar und Wanderungen) zeigen den Erfolg. Aber auch traditionelle Veranstaltungen, wie das Kaffeekränzchen und die gemeinsame Weihnachtsfeier, werden fortgeführt und haben ihren festen Platz in der Jahresplanung.


2005 wurde eine Frauengruppe gegründet, die sich seitdem regelmäßig einmal im Monat trifft. Die Frauengruppe organisiert auch eigene kleine Veranstaltungen, wie z. B. das Sommer-Grillfest, den Kerwa-Frühschoppen und den Weiberfasching.


Die Frauengruppe zum Grillfest 2005
Die Frauengruppe zum Grillfest 2005
Foto: Jürgen Pausch

Am 14. Juli 2007 konnte die Siedlergemeinschaft ihr 40-jähriges Bestehen mit einem würdigen Fest im Sportheim des SV Röhrenhof feiern.


Vorstandschaft 2007
Vorstandschaft im Jubiläumsjahr 2007: Arnold Legat, Angelika Vogel, Ingo Walther (sitzend von links) und Jürgen Pausch und Erster Vorsitzender Reiner Müller (stehend von links)
Foto: Ingo Müller

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

© Verband Wohneigentum Landesverband Bayern e.V.

Zum Seitenanfang